Venen-ABC.de - Glossar

 

Alternative Behandlungen

Krampfadern werden durch Laserlicht, Radiowellen oder ein Verödungsmittel verschlossen 

Besenreisser

Bindegewebsschwache Kleinstvenen der Haut, machen oft kosmetische Probleme 

Gefäßultraschall

Farbkodierte Dopplersonographie, die heute übliche Methode zur Venenuntersuchung 

Komplikationen

  • Venenentzündung, ein Blutgerinnsel in einer oberflächlichen Vene
  • Thrombose, ein Blutgerinnsel in einer tiefen Vene mit Lungenemboliegefahr
  • Ulkus cruris, ein so genanntes "offenes Bein", z. T. großflächige Wunden an den Beinen mit schlechter Heilungstendenz
 

Kompressionsbehandlung

Elastische Strümpfe unterschiedlicher Stärke zur Vorbeugung und Behandlung von Krampfadern 

Krampfadern

erweiterte, blutgestaute Venen des oberflächlichen Venensystems der Beine, auch Varizen genannt 

Krankheitsursache

familiär vererbte Bindegewebeschwäche der Venenklappen und der Venenwände 

Medikamente

Extrakte aus rotem Weinlaub und Rosskastanie als Salben, Cremes und Tabletten; sind als unterstützende Behandlung bei Venenschwäche wirksam 

Muskelpumpe

Muskelaktivität vor allem der Wadenmuskulatur, massiert das Blut herzwärts 

Phlebographie

Früher übliche Röntgenuntersuchung mit Kontrastmittel zur Erkennung von Venenerkrankungen 

Venen

Blutgefäße, die das sauerstoffarme Blut zum Herzen zurücktransportieren 

Venenklappen

Bindegewebshäute im Inneren der Venen mit der Funktion von Rückschlagventilen 

Venenstripping

Standardoperation zur Behandlung von Krampfadern; dabei werden Krampfadern chirurgisch entfernt

* = Preise inkl. MWSt und Versandkosten.
MEDICENTER SPANDAU PRAXIS FÜR CHIRURGIE UND GEFÄßCHIRURGIE
WILHELMSTRASSE 24, 13593 BERLIN, TEL.: 030 36 50 030, FAX: 030 36 50 0319
WEB: www.medicenter-spandau.de, EMAIL: info@medicenter-spandau.de
 
hosting Dietrich Datentechnik